Energiepolitik – schonend, bezahlbar und zukunftsfähig

Wir sagen Ja zur Energiewende hin zu einer umweltverträglichen, sicheren und bezahlbaren Energieversorgung auf der Basis erneuerbarer Energien.

Gleichzeitig wollen wir aber die Strompreisentwicklung und die Versorgungssicherheit nicht außer Acht lassen: Strom muss bezahlbar bleiben – besonders im Industrieland Baden-Württemberg.

Gemeinsam mit den Bürgern wollen wir die Chancen nutzen und die Energiewende zu einem Gewinnerthema für unser Land machen. Umweltfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit stehen dabei gleichberechtigt nebeneinander. Das Energiekonzept der CDU Baden-Württemberg ist konsequent darauf ausgerichtet, Wirtschaft, Bürgerinteressen und Naturschutz in Einklang zu bringen.

Wir wollen den Ausbau der Erneuerbaren Energien weiter vorantreiben und dafür die Rahmenbedingungen so gestalten, dass ausreichend Anreize für den Ausbau dieser Energiequellen geschaffen werden. Um erfolgreich zu sein, gilt es das vorhandene Potenzial bei Sonnenenergie, Windkraft, Wasserkraft, Biomasse und Geothermie verantwortungsbewusst zu nutzen.

Die Förderung der erneuerbaren Energien ist allerdings nicht als Dauersubvention angelegt. Gerade im Sinne der Versorgungssicherheit und Bezahlbarkeit muss die Marktintegration der erneuerbaren Energien verbessert und beschleunigt werden. Die erneuerbaren Energien müssen weiter kontinuierlich an die Wirtschaftlichkeit herangeführt werden.

Damit wir die Chancen der Energiewende für Baden-Württemberg optimal nutzen und die Risiken rechtzeitig erkennen, setzen wir uns für verstärkte Anstrengungen unserer Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen ein.

Über mich

Paul Nemeth ist 1965 in Böblingen geboren und seit 2006 Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg und energiepolitischer Sprecher und Vorsitzender des Arbeitskreises für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft der CDU-Fraktion.

Persönliches  

Kontakt
  • Paul Nemeth MdL
    Abgeordnetenbüro
    Haus der Abgeordneten
  • Konrad-Adenauer-Strasse 12
  • 70173 Stuttgart
Menü